Öffnungszeiten

SOKO Nervenkitzel in Tirol

Geocaching & Orienteering:
Die Region lockt Familien mit Outdoor-Action

Nur nicht in den Abgrund blicken. Schweißperlen bilden sich unter meinem Helm. Ein falscher Griff, ein unachtsamer Schritt – und ich baumle in luftiger Höhe im Klettergeschirr. Mehr kann mir im Kletterwald Hornpark in Sankt Johann in Tirol aber auch nicht zustoßen. Dank Guide Michael und seinen Kollegen, die seit Eröffnung des Hochseilgartens 2010 täglich bis zu 250 Abenteuersuchende einschulen und erst nach Absolvierung des Probeparcours auf die Stationen loslassen. Familien, Schulen und Firmen strömen zum sanft in den Wald integrierten Abenteuerpark, der schon als Kulisse für die TV-Serie SOKO Kitzbühel diente. Für Wagemutige ist die 210 Meter lange Flying-Fox- Seilrutsche über den Bergsee das Highlight – der Wilde Kaiser ruht im Hintergrund.

Outdoor-Action für alle Altersstufen

Die Region um Kitzbühel setzt im Sommer auf Outdoor-Action für alle Altersstufen. Wer lieber am Boden bleibt, kann beim Orienteering ausprobieren, wie er sich mit Karte und Kompass zurechtfindet. „Wichtig ist das ,Einnorden‘ der Karte“, erklärt Profi Georg Hechl, „also das Ausrichten nach Norden – bevor man losläuft, um die schnellste Strecke über Stock und Stein zu den Kontrollstationen zu finden. Die Farben auf der Karte sind schnell erklärt: „Weiß ist Wald, gelb ist Wiese, blau ist Wasser, grün ist Dickicht. Und Aufpassen auf die Höhenlinien“, schärft mir der pensionierte Lehrer ein, der seit 30 Jahrenden Orientierungs-Sportbetreibt– und das Image entstauben will. Ein Schritt in diese Richtung ist im Nachbarort Oberndorf gelungen,wo ein Fixpostennetz angelegt wurde. Bei drei verschiedenen Streckenlängen bzw. Schwierigkeitsgraden ist für jeden etwas dabei.

kompletten Artikel lesen

 

Zurück